Finanzspritze für attraktive Bahnhöfe

18 Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen bekommen insgesamt 5,1 Millionen Euro zusätzlich aus dem Sofortprogramm des Bundes. 

Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Olaf Lehne: „Nordrhein-Westfalen soll wieder Bahnland werden. Dafür ist es wichtig, dass auch unsere Bahnhöfe für Reisende und Pendler attraktiv sind.  

Mit 150.000 Euro aus dem Konjunkturpaket des Bundes können wir auch unseren Düsseldorfer Hauptbahnhof verschönern. Noch in diesem Jahr werden der Austausch der Wand- und Bodenbeläge sowie die Erneuerung der Farbe und Fassaden erfolgen. Auch für die Verschönerung des Bahnhofes Düsseldorf-Hamm stehen 40.000 Euro an Fördermitteln bereit. Auch dort wird die Aufenthaltsqualität durch den Austausch der Wand- und Bodenbeläge sowie durch einen neuen Anstrich und die Erneuerung der Fassaden erhöht werden.
 
Die NRW-Koalition aus CDU und FDP hat im Koalitionsvertrag festgehalten, dass sie die Modernisierung unserer Bahnhöfe vorantreiben will. Denn wenn wir möchten, dass die Menschen das gute Schienennetz in unserem Land nutzen, dann müssen unsere Bahnhöfe Aushängeschilder für den Bahnverkehr sein.
18 Bahnhöfe in ganz Nordrhein-Westfalen werden noch dieses Jahr aufgefrischt. Die 5,1 Millionen Euro dafür kommen aus dem Konjunkturpaket der Bundesregierung zur Stärkung der deutschen Wirtschaft und Bekämpfung der Corona-Folgen und werden der Deutschen Bahn zur Verfügung gestellt."
 
 
 

Nach oben